Publicidade

In Frankreich, es gab ein Mann, der sagte: „ich bin Adolf Hitlers Sohn“. Dieser Man heisst Jean-Marie Loret (1918-1985).

Warum hat dieser Mann diese Geschichte gesprochen? Hier die Fakten:

Während des Ersten Weltkrieges (1914-1918) war Hitler ein Soldat in Nordfrankreich und eine anonyme Französin aus der Region gab an, ein Kind mit dem späteren berühmten Führer von Nazideutschland (1933-1945) gehabt zu haben.

Der Sohn war Jean-Marie Loret und dieser französische Staatsbürger Jean-Marie Loret versuchte sein Leben lang zu beweisen, dass er Hitlers leiblicher Sohn war.

Der DNA-Test wurde 1985 durchgeführt, und zwei Kinder des oben genannten Loret sich diesem Test zu unterziehen.

Da es von Hitler selbst keine Haar-, Blut- oder Hautflecken gibt, wurde der Test mit Cousins ​​des berühmten Diktators durchgeführt, deren Namen erhalten geblieben sind.

Was war das ergebnis DNA bestätigte, dass sie nicht verwandt sind, das heißt, sie sind keine Nachkommen.

Es spielt keine Rolle, dass der „Berühmte“ ein grausamer Diktator war. Ruhm spielt keine Rolle. Wenn er berühmt ist, gibt es Leute, die wollen, weil er ein Nachkomme dieses berühmten sein will.

Und so geht die Menschheit.

 

Jean-Marie Loret sagte er sei Adolf Hitlers Sohn. (Foto Google Images)

 

Publicidade